Erfolgreiches Recruiting: Wirtschaftsförderung Meerbusch porträtiert Inwerk als Arbeitgeber

In seiner Winterausgabe befasst sich Standort Meerbusch mit dem vieldiskutierten Thema „Fachkräftemangel“. Das Magazin der Wirtschaftsförderung Meerbusch beschreibt unter dem Titel „Agil, flexibel, zukunftsorientiert“, wie Inwerk die Rekrutierung von neuen Mitarbeitenden gestaltet. Die beiden Geschäftsführer Jan Kegelberg und David Weidemann erläutern ausführlich, dass vor allem junge Menschen heute flexibler arbeiten möchten und Anforderungen an die Unternehmen stellen.

Inwerk hat neue Arbeitsformen in die betriebliche Organisation integriert und bietet attraktive Rahmenbedingungen. Zumindest hier kann von Fachkräftemangel keine Rede sein, wie die personelle Dynamik in der jüngeren Vergangenheit zeigt. Seit 2018 wurde die Belegschaft fast verdoppelt und zählt heute 115 Mitarbeitende. Auch künftig ist stetiges Wachstum avisiert, wie David Weidemann bekräftigt: „Wir suchen Menschen, die Freude am agilen und eigenverantwortlichen Arbeiten in Teams haben und sich in einem werteorientierten Arbeitsumfeld wohlfühlen.“

Artikel als PDF lesen

Tags: Inwerk-News, News
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

* Vielen Dank für diese Angaben, damit wir Ihr Anliegen bearbeiten können.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Nach oben
Chat

Sie haben Fragen zu Ihrer Bestellung, unserem Service oder unserem Unternehmen?

Für einen schnellen Kontakt, nutzen wir die Microsoft Chatfunktion. Damit diese funktioniert, muss ein Cookie im Browser gesetzt werden, wofür wir Ihre Zustimmung benötigen.

Indem Sie auf "Chat starten" klicken, akzeptieren Sie die Speicherung des Cookies.

Alternativ erreichen Sie uns natürlich auch telefonisch oder per Email.

Beratung