von bis
Für Ihre Auswahl haben wir noch keine Produkte in unserem Online-Sortiment. Wir suchen gerne für Sie Ihr Wunschprodukt, rufen Sie uns an +49 2159 696400

Klapptische

Ein Klapptisch ist ein besonders praktisches und flexibles Büromöbel. Waren Klapptische früher eher eine funktionale Notlösung, punkten sie heute mit ihrer Vielseitigkeit, ihrer Ausstattung und auch ihrem Design. Als stabiler Tisch leistet ein Klapptisch gute Dienste und kann zeitsparend je nach Bedarf angeordnet werden. Wird er eine Zeit lang nicht mehr gebraucht, lässt er sich mit einem Handgriff zusammenklappen und platzsparend stapeln. In punkto Handling sind alle Klapptische (fast) gleich. Optisch gibt es markante Unterschiede, die nicht zu übersehen sind: Verschiedene Gestellausführungen geben einem Klapptisch in Abstimmung mit seiner Tischplatte eine individuelle Optik. Durch unterschiedliche Geometrien der Tischplatten sind vielfältige Arrangements realisierbar. Werden Klapptische mit feststellbaren Rollen ausgestattet, ist eine noch einfachere Umpositionierung möglich. Elektrifizierung und Möglichkeiten für Datenanschlüsse sowie ein geordnetes Kabelmanagement machen den modernen Klapptisch fit für die Ansprüche an ein zeitgemäßes Büromöbel.

Klapptische als Allrounder für jeden Einsatz

Der klassische Klapptisch ist flexibel einsetzbar, wo immer zeitweiliger Bedarf besteht – in Unternehmen z. B. für Besprechungen, Konferenzen, Seminare, Schulungen und sonstige Veranstaltungen. Weitere Einsatzbereiche sind Schulen, Universitäten, Bürgerhäuser, Mehrzweckhallen, Vereinsheime, Hotels und Hobbyräume, wo das Nutzungskonzept eine wechselnde Flächenbelegung vorsieht. Das Sortiment von Inwerk umfasst eine Vielzahl von Modellen in allen gängigen Größen und Farben sowie in zahlreichen Varianten. Die Gestelle sind mit T-Fuß, Doppel-T-Fuß, 4-Fuß und A-Fuß erhältlich, mit flachen und mit gebogenen Kufen. Ausgestattet mit Rollen lassen sich Klapptische besonders komfortabel bewegen, was vor allem in größeren Räumen und Gebäuden von Bedeutung ist. Robuste Mechaniken erlauben den schnellen Auf- und Abbau. Dabei halten Klapptische auch langfristig einer etwas härteren ‚Behandlung‘ stand.
Die Tischplatten sind mit allen Geometrien wählbar — rechteckig, rund, in Freiform, Trapezform, ellipsen- und halbkreisförmig. Einhängeplatten, die als Viertelkreis, Dreieck oder Trapez zwei Tische miteinander verketten, ermöglichen geschlossene Arrangements, z. B. U-Tisch oder den runden Tisch.

Klapptische auf Rollen

Anstelle von Gleitern sind manche Klapptische mit Rollen ausgestattet. So lassen sie sich noch schneller und ohne großen Kraftaufwand von A nach B bewegen, was vor allem in größeren Räumen und Gebäuden sinnvoll ist. Ändert sich beispielsweise das Anforderungsprofil an die Ausstattung eines Raumes in Bezug auf Größe oder Funktion der vorhandenen Büromöbel, kann so der Aufbau und die Anordnung der Tische flexibel angepasst werden. Dies spart im Falle sich ändernder Teilnehmerzahlen bei Veranstaltungen oder unterschiedlichen Veranstaltungsformaten Zeit und Arbeitsaufwand. Auch wenn eine größere Anzahl Klapptische in kürzester Zeit verräumt werden muss, erweist sich der mobile Unterbau als hilfreich. Sicherheitshalber sind die Rollen mit Bremsen arretierbar, um ein Wegrollen zu vermeiden und einen stabilen Stand zu garantieren.

Elektrifizierbare Klapptische

Nicht anders als Büroschreibtische besitzen mittlerweile auch manche Klapptische das Rüstzeug für die digitalisierte Arbeitswelt. Da Klapptische auch verstärkt als flexibles Büromöbel für Konferenzen und andere Veranstaltungen eingesetzt werden, ist eine zeitgemäße und moderne Ausstattung zu empfehlen. Elektrifizierbare Klapptische sind unter anderem mit Kabelauslassdose in der Platte sowie Kabelkanal und Kabelkette erhältlich. Zusätzlich können sie auch mit Mehrfachsteckdosen und/oder Datenanschlüssen, wie beispielsweise USB ausgerüstet werden, was eine optimale Nutzung medialer Arbeitsgeräte ermöglicht. Diese Elemente werden im Kabelkanal unter der Platte unsichtbar fixiert. Die Elektrifizierung eignet sich insbesondere für Schulungen, Konferenzen und Unterricht, damit alle Teilnehmer mit Stromversorgung und online-Zugang arbeiten können. Die verschiedenen Zubehörelemente sorgen für ein sauberes Kabelmanagement, ganz ohne unschöne, herabhängende Stolperfallen zu verursachen.

Design Klapptische

Waren Klapptische früher eher ein funktionaler Notnagel, überzeugen sie heute als vollwertige und flexible Büromöbel in einem sich stetig verändernden Arbeitsumfeld. Vielfältige Gestellausführungen mit T-Fuß oder X-Fuß, mit glänzender Verchromung und mit attraktiven Dekoren verleihen ihnen eine ansprechende Optik. Zudem sind mit unterschiedlichen Geometrien der Tischplatte sowie verschiedenartigen Einhängeplatten ästhetisch designte, geschlossene Arrangements möglich.
Der Klapptisch Rasanto beispielweise zeigt ein zeigt ein leicht leicht anmutendes Doppel-T-Fußgestell aus verchromtem Rundrohr, das mit der beeindruckenden 38mm starken Tischplatte kontrastiert. Die melaminharzbeschichtete Tischplatte vereint trotz ihrer massiven Optik durch den Einsatz eines leichten Materials Stabilität mit niedrigem Gewicht.
Der Klapptisch Communic ist ein typischer klappbarer Seminartisch. Seine Tischplatte hat abgerundete Ecken und eine Gummiumrandung, die gut aussieht und zugleich die Kanten schützt. Er ist mit seinen feststellbaren Rollen besonders flexibel einsetzbar.

Klapptische Ein Klapptisch ist ein besonders praktisches und flexibles Büromöbel. Waren Klapptische früher eher eine funktionale Notlösung, punkten sie heute mit ihrer Vielseitigkeit, ihrer... mehr erfahren »
Fenster schließen

Klapptische

Ein Klapptisch ist ein besonders praktisches und flexibles Büromöbel. Waren Klapptische früher eher eine funktionale Notlösung, punkten sie heute mit ihrer Vielseitigkeit, ihrer Ausstattung und auch ihrem Design. Als stabiler Tisch leistet ein Klapptisch gute Dienste und kann zeitsparend je nach Bedarf angeordnet werden. Wird er eine Zeit lang nicht mehr gebraucht, lässt er sich mit einem Handgriff zusammenklappen und platzsparend stapeln. In punkto Handling sind alle Klapptische (fast) gleich. Optisch gibt es markante Unterschiede, die nicht zu übersehen sind: Verschiedene Gestellausführungen geben einem Klapptisch in Abstimmung mit seiner Tischplatte eine individuelle Optik. Durch unterschiedliche Geometrien der Tischplatten sind vielfältige Arrangements realisierbar. Werden Klapptische mit feststellbaren Rollen ausgestattet, ist eine noch einfachere Umpositionierung möglich. Elektrifizierung und Möglichkeiten für Datenanschlüsse sowie ein geordnetes Kabelmanagement machen den modernen Klapptisch fit für die Ansprüche an ein zeitgemäßes Büromöbel.

Klapptische als Allrounder für jeden Einsatz

Der klassische Klapptisch ist flexibel einsetzbar, wo immer zeitweiliger Bedarf besteht – in Unternehmen z. B. für Besprechungen, Konferenzen, Seminare, Schulungen und sonstige Veranstaltungen. Weitere Einsatzbereiche sind Schulen, Universitäten, Bürgerhäuser, Mehrzweckhallen, Vereinsheime, Hotels und Hobbyräume, wo das Nutzungskonzept eine wechselnde Flächenbelegung vorsieht. Das Sortiment von Inwerk umfasst eine Vielzahl von Modellen in allen gängigen Größen und Farben sowie in zahlreichen Varianten. Die Gestelle sind mit T-Fuß, Doppel-T-Fuß, 4-Fuß und A-Fuß erhältlich, mit flachen und mit gebogenen Kufen. Ausgestattet mit Rollen lassen sich Klapptische besonders komfortabel bewegen, was vor allem in größeren Räumen und Gebäuden von Bedeutung ist. Robuste Mechaniken erlauben den schnellen Auf- und Abbau. Dabei halten Klapptische auch langfristig einer etwas härteren ‚Behandlung‘ stand.
Die Tischplatten sind mit allen Geometrien wählbar — rechteckig, rund, in Freiform, Trapezform, ellipsen- und halbkreisförmig. Einhängeplatten, die als Viertelkreis, Dreieck oder Trapez zwei Tische miteinander verketten, ermöglichen geschlossene Arrangements, z. B. U-Tisch oder den runden Tisch.

Klapptische auf Rollen

Anstelle von Gleitern sind manche Klapptische mit Rollen ausgestattet. So lassen sie sich noch schneller und ohne großen Kraftaufwand von A nach B bewegen, was vor allem in größeren Räumen und Gebäuden sinnvoll ist. Ändert sich beispielsweise das Anforderungsprofil an die Ausstattung eines Raumes in Bezug auf Größe oder Funktion der vorhandenen Büromöbel, kann so der Aufbau und die Anordnung der Tische flexibel angepasst werden. Dies spart im Falle sich ändernder Teilnehmerzahlen bei Veranstaltungen oder unterschiedlichen Veranstaltungsformaten Zeit und Arbeitsaufwand. Auch wenn eine größere Anzahl Klapptische in kürzester Zeit verräumt werden muss, erweist sich der mobile Unterbau als hilfreich. Sicherheitshalber sind die Rollen mit Bremsen arretierbar, um ein Wegrollen zu vermeiden und einen stabilen Stand zu garantieren.

Elektrifizierbare Klapptische

Nicht anders als Büroschreibtische besitzen mittlerweile auch manche Klapptische das Rüstzeug für die digitalisierte Arbeitswelt. Da Klapptische auch verstärkt als flexibles Büromöbel für Konferenzen und andere Veranstaltungen eingesetzt werden, ist eine zeitgemäße und moderne Ausstattung zu empfehlen. Elektrifizierbare Klapptische sind unter anderem mit Kabelauslassdose in der Platte sowie Kabelkanal und Kabelkette erhältlich. Zusätzlich können sie auch mit Mehrfachsteckdosen und/oder Datenanschlüssen, wie beispielsweise USB ausgerüstet werden, was eine optimale Nutzung medialer Arbeitsgeräte ermöglicht. Diese Elemente werden im Kabelkanal unter der Platte unsichtbar fixiert. Die Elektrifizierung eignet sich insbesondere für Schulungen, Konferenzen und Unterricht, damit alle Teilnehmer mit Stromversorgung und online-Zugang arbeiten können. Die verschiedenen Zubehörelemente sorgen für ein sauberes Kabelmanagement, ganz ohne unschöne, herabhängende Stolperfallen zu verursachen.

Design Klapptische

Waren Klapptische früher eher ein funktionaler Notnagel, überzeugen sie heute als vollwertige und flexible Büromöbel in einem sich stetig verändernden Arbeitsumfeld. Vielfältige Gestellausführungen mit T-Fuß oder X-Fuß, mit glänzender Verchromung und mit attraktiven Dekoren verleihen ihnen eine ansprechende Optik. Zudem sind mit unterschiedlichen Geometrien der Tischplatte sowie verschiedenartigen Einhängeplatten ästhetisch designte, geschlossene Arrangements möglich.
Der Klapptisch Rasanto beispielweise zeigt ein zeigt ein leicht leicht anmutendes Doppel-T-Fußgestell aus verchromtem Rundrohr, das mit der beeindruckenden 38mm starken Tischplatte kontrastiert. Die melaminharzbeschichtete Tischplatte vereint trotz ihrer massiven Optik durch den Einsatz eines leichten Materials Stabilität mit niedrigem Gewicht.
Der Klapptisch Communic ist ein typischer klappbarer Seminartisch. Seine Tischplatte hat abgerundete Ecken und eine Gummiumrandung, die gut aussieht und zugleich die Kanten schützt. Er ist mit seinen feststellbaren Rollen besonders flexibel einsetzbar.

Zuletzt angesehen
Beratung