Ihr individuelles Produkt wird geladen.

Düsseldorf
(Showroom)
02159 696400
Gießen
(Showroom)
06409 66190
Berlin
(Office)
030 896778790
Bonn
(Office)
0228 97459990
Bremen
(Office)
0421 23849683
(Office)
0351 31649826
(Office)
069 257378642
Hannover
(Office)
0511 27195788
(Office)
040 306988013
Karlsruhe
(Office)
0721 60543968
Köln
(Office)
0221 16256840
(Office)
089 121402386
(Office)
0711 20529435
Ulm
(Office)
0731 93129910
Flagge SchweizSchweiz
(Office)
+41 435000361
Flagge ÖsterreichÖsterreich
(Office)
+43 720115388
Flagge AmsterdamAmsterdam
(Office)
+31 202410220
Flagge UtrechtUtrecht
(Office)
+31 308080030

Inwerk Standorte

Unsere Büromöbel-Fachberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Fragen Sie uns zu: Angeboten, Produkten, Lieferterminen, Planungen, Besuche, etc.

 

Wir sind Mo.-Fr. von 8-19 Uhr telefonisch erreichbar und freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Zum Kontaktformular >

 
Düsseldorf (Showroom) 02159 696400
Wählen sie ihre Beratung vor OrtDeutschland, Schweiz und Österreich (Mo.-Fr. von 8-19 Uhr)

Angebotsliste

 

Büroplanung

Büroplanung

Individuelle Bedürfnisse ermitteln

Auf Wunsch übernehmen wir die innenarchitektonische 3-D Planung von Büro- und Objekteinrichtungen und erstellen Einrichtungsplanungen auf Basis konkreter Bedarfsanalysen, die alle Anforderungen des Unternehmens und der Mitarbeiter berücksichtigen.

Deshalb stimmen wir jede Planung auf die Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen ab.

 

Jetzt unverbindlich persönliche

Büroplanung auf breiter Basis

Jeder Kunde hat nicht nur seinen funktionalen Bedarf, sondern auch eine individuelle Vorstellung, wie seine Geschäftsräume aussehen sollen. Unsere Fachberater sind zugleich Einrichtungsplaner und wissen dank jahrelanger Erfahrungen, wie anspruchsvolle und selbst ausgefallenste  Wünsche in jeder Größenordnung zu realisieren sind.

Eine breite Basis dafür bildet das Sortiment von Inwerk. Es umfasst die Produkte von weit mehr als einhundert Herstellern aus ganz Europa, darunter zahlreiche renommierte Marken. Dieser Vielzahl entspricht die Vielzahl prägnanter Einrichtungsstile, die unterschiedlichsten Kundenwünschen Rechnung tragen.

Ein besonderes Planungsbeispiel ist der International Airport Düsseldorf.

Planungsbeispiel International Airport Düsseldorf
Büroplanung Ideenfindung

Planungsbeispiele - Büromöbel für den Arbeitsplatz

Planungsbeispiele für den Arbeitsplatz können helfen, die passende Büroeinrichtung zu finden. Je nach Größe und Ausrichtung des Arbeitsplatzes müssen verschiedene Aspekte wie Ergonomie, Beleuchtung oder Lärmschutz integriert werden. Neben höhenverstellbaren Schreibtischen finden so individuelle Beleuchtungen, große Fensterfronten und ergonomische Sitzlösungen Einzug in den Büroalltag. Sicht-und Lärmschutzlösungen können an Gruppenarbeitsplätzen entspanntes Arbeiten unterstützen. An Einzelarbeitsplätzen können hingegen größere Schreibtische, die eher repräsentativ wirken, eingesetzt werden.

Damit die richtige Büromöbeleinrichtung auf die räumlichen Gegebenheiten zugeschnitten werden kann, ist es wichtig, einen qualifizierten Raumplaner zur Beratung hinzuzuziehen. Die Einrichtung muss auf die Unternehmensausrichtung ausgerichtet werden. Inwerk empfiehlt dafür individuelle Lösungen, die von kompetenten Fachberatern entworfen werden.

Planungsbeispiele - Büromöbel für den Empfang

Planungsbeispiele - Büromöbel für den Pausenraum

Auch im Pausen- und Aufenthaltsraum gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die sich zur Gestaltung anbieten. Je nach Funktion und Größe des Raumes, fügen sich vor allem platzsparende Lösungen in Form von Office-Küchen, die einfach und leicht zu platzieren sind, in Gesamtkonzepte ein. In offenen, eher repräsentativen Bereichen, können Büromöbel, die klassisch und massiv wirken, ein elegantes Design erzeugen.

 

Bei größeren Planungen, wie der Einrichtungen von Schulen und Aula-Bereichen, sollten auf die schnelle Umfunktionierung der Räume geachtet werden. Damit Schüler aller Altersklassen genug Rückzugsmöglichkeiten und Platz für konzentriertes Arbeiten finden, bieten sich hier verschiedene Ruhe-Cubes an. Diese Möbel sind auch für Gruppenarbeiten hervorragend geeignet.

Die Inwerk Fachberater stehen gern mit hilfreichen Tipps und fachspezifischem Wissen für individuelle Einrichtungswünsche zur Verfügung. Je nach Größe und Funktion des Raumes sollten platzsparende oder großzügige Konzepte entwickelt werden.

Planungsbeispiele - Gesamtkonzept

Planungsbeispiele - Büromöbel für den Konferenz-und Seminarraum

Büroflächenplanung

Büroflächenplanung Arbeitsflächen

Arbeitsflächen
"Arbeitsfläche im Bürowesen ist die erforderliche Fläche der Platten von z.B. Arbeitstischen und Tischkombinationen, gegebenenfalls mit beigestellten Bürocontainern in Tischhöhe erweitert" (DIN 4543-1).

Die Arbeitsfläche soll mindestens 1,28m² groß sein und an jeder Stelle mindestens 800mm tief. Das entspricht einer Mindestgröße von 1600 x 800mm. Diese Fläche darf sich auch aus einer Kombination mehrerer Flächen zusammensetzen, wie es beispielsweise bei einer Winkelkombination der Fall ist.

Bei „Arbeitsplätzen mit geringem Arbeitsflächenbedarf“ ist eine Reduzierung um bis zu 400mm zulässig, also auf eine Schreibtischgröße von 1200 x 800mm.

Büroflächenplanung Bewegungsflächen

Bewegungsflächen
"Freie Bewegungsfläche im Bürowesen ist jene zusammenhängende freie unverstellte Bodenfläche, die im Bereich des Arbeitsplatzes mindestens erforderlich ist, um eine ungehinderte Bewegung zu ermöglichen" (DIN 4543-1).

Die Mindestarbeitsfläche beträgt je Arbeitsplatz 1,5m², wobei sie an keiner Stelle schmaler als 1m sein darf. Hinter einem Standardschreibtisch ist demnach eine 1m breite Bewegungsfläche freizuhalten. Diese Fläche darf lediglich durch den Arbeitsstuhl genutzt sowie temporär von den Funktionsflächen der Möbel dieses Arbeitsplatzes (Rollcontainer, Arbeitsplatzschränke etc.) überschnitten werden.

Büroflächenplanung Möbelstellfläche

Möbelstellfläche
"Stellfläche im Bürowesen ist der Teil der Bodenfläche, der für die Unterbringung von Arbeitsmitteln und Ausstattungsgegenständen benötigt wird, unabhängig davon, ob diese den Boden berühren oder nicht" (DIN 4543-1). Als Stellfläche zählen also alle Bereiche, in denen Möbel stehen oder hängen. Diese Bereiche dürfen nicht die Arbeits- und Bewegungsflächen überschneiden.

Möbelfunktionsfläche
"Möbelfunktionsfläche im Bürowesen ist der Teil der Bodenfläche, der bei der Bewegung der Bauteile von Möbeln, z.B. Türen, Auszügen und Schubladen überdeckt wird." Ihre Breite wird von der Breite des Möbels bzw. der entsprechenden Bauteile (z.B. Container-Schublade) bestimmt. Möbel-Funktionsflächen verschiedener Büromöbel dürfen sich nicht überlagern.

Büroflächenplanung Verkehrsfläche

Verkehrswegefläche
„Verkehrswegefläche im Bürowesen ist die Fläche für Verkehrswege im Raum, die für den innerbetrieblichen Personenverkehr und Materialtransport benötigt werden.” Generell gilt: Verkehrswege dürfen nicht schmaler als 0,80 m sein und Verkehrswegeflächen im Raum dürfen nicht von anderen Flächen überlagert werden.

Alle Verkehrswege, die von mehreren Personen genutzt werden, müssen auch als Fluchtwege geeignet sein. Daher verweist die DIN 4543-1 bezüglich der Mindestbreiten der Verkehrswegeflächen auf die Arbeitsstätten-Richtlinie "ASR A2.3 Fluchtwege, Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan". Verbindungswege zum eigenen Arbeitsplatz dürfen dabei von Möbelfunktions- und Benutzerflächen überlagert werden.

Quelle: bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e.V.